Skip Navigation Links
Skip Navigation Links
L/L Research
Home
Library
Are you a wanderer?
About Us
Carla’s Niche
Podcast
Online Course
Search
E-mail L/L
Copyright Policy
Recent Updates

Now on Bring4th.org

Bring4th.org

Forums

Online Store

Seeker Connector

Gaia Meditation

Subscriptions

Links

Donate/Volunteer

Join Us

Facebook

Twitter

Tumblr

Instagram


Bibliothek

Transkriptionen L/L Research

Über die Inhalte dieses Transkripts: Diese telepathische Channeling-Botschaft wurde Abschriften der wöchentlichen Studien- und Meditationstreffen der Rock Creek Research & Development Laboratories und L/L Research entnommen. Sie wird in der Hoffnung zur Verfügung gestellt, dass sie nützlich für Sie sein wird. Wie die Bündnis-Wesen immer betonen: Verwenden Sie bitte Ihr Unterscheidungs- und Urteilsvermögen bei der Einschätzung dieser Botschaften. Wenn etwas für Sie wahr klingt, gut. Falls etwas nicht "in Resonanz" ist, lassen Sie es bitte beiseite, denn weder wir, noch jene des Bündnisses, möchten ein Hindernis für irgendjemanden sein.

Freitagsmeditation

15. November 1974

(empfangen von Carla)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht des unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg, am heutigen Abend bei euch zu sein. Ich und meine Brüder, wenn auch weit entfernt nach euren Standards, sind recht nah nach unseren Standards bei euch zu dieser Zeit. Wir schauen über euch und es ist mit großer Freude, dass wir unseren Dienst an euch verfolgen. Ich bin mir darüber bewusst, dass es Fragen gibt, daher möchte ich mich gerne an diesem Abend darauf konzentrieren, einige von ihnen zu beantworten.

Mein Bruder, Laitos, ist hier, und da ihr um seine Konditionierung bittet, wird er sie euch geben, während ich und meine Brüder durch dieses Instrument und durch andere zu euch sprechen. Ich möchte um eure freundliche Erlaubnis bitten, eine Frage zu beantworten, die nicht gestellt wurde.

Ich möchte einfach nicht die Gelegenheit verstreichen lassen, meine Freundinnen und Freunde, euch an die Einheit aller Dinge zu erinnern. Meditiert, meine Freundinnen und Freunde, über die vollständige Einheit von euch selbst und allem, was ihr seht. Macht dies nicht einmal, nicht einfach in den jetzigen Umständen, sondern zu allen Zeiten und vor allem in schwierigen Umständen. Denn, meine Lieben, in so weit wie ihr liebt und euch eins fühlt mit diesen Dingen, die schwierig für euch sind, zu diesem Grad werden diese Umstände abgemildert werden. Das liegt nicht an irgendwelchen Gesetzen in eurer physikalischen Illusion, sondern ist das Ergebnis des Gesetzes von Liebe. Denn der Körper, der spirituell ist, welcher den physischen Körper durchdringt, ist höher als euer physischer Körper. Und diese Veränderungen, die ihr durch Liebe in eurem spirituellen Körper macht, werden sich, notwendigerweise, innerhalb der physischen Illusion reflektieren.

Alles ist eins, meine Lieben. Meine Stimme ist jetzt die Stimme dieses Instruments, meine Gedanken sind ihre Gedanken. Bitte glaubt, meine Freundinnen und Freunde, dass die Schwingung, die wir euch anbieten, keine Schwingung einer Persönlichkeit ist, sondern eine Schwingung des Schöpfers ist. Wir sind auch Kanäle. Es gibt nur eine Stimme. Innerhalb dieser Schwingung, sind wir uns auf selbst-bewusste Weise gewahr, dass diese Stimme die Stimme des Schöpfers ist. Es ist einfach eine Angelegenheit des Anhebens von Schwingungen, die sich nicht so selbst-bewusst des Schöpfers sind. Und, auch das ist eine spirituelle Schwingung, und alle Dinge werden irgendwann in Harmonie in Beziehung zu eurem Verständnis kommen.

Auch wenn das Universum für jene um euch herum unharmonisch und schwierig bleibt, falls euer Geist auf der Einheit des Schöpfers verbleibend gelassen wird, wird euer eigenes Universum harmonisch werden. Und das ist nicht durch euer Handeln, sondern durch die einfache Liebe des Schöpfers.

Meditiert über dies, meine Freundinnen und Freunde. Es ist keine einfache Lektion. Und es wird eine große Menge an Meditation benötigen, bevor die Praxis so einfach ist wie es intellektuell zu akzeptieren.

Es gibt Fragen. Ich öffne das Treffen nun für Fragen.

T: Ja, ich habe eine Frage. Hatonn, könntest du etwas sagen und kommentieren über den Zeitungsartikel über die neun Planeten des Sonnensystems, die in einer Reihe stehen?

Ich möchte gern allgemein über dieses Ereignis sprechen. Wir haben euch viele Male berichtet, dass es zu einer Jahreszeit auf eurem Planeten kommt, die hoch traumatisch in eurer physischen Illusion sein wird. Die materiellen Gründe dafür sind vielfältig. Und, meine Freundinnen und Freunde, eure Wissenschaftler werden eine große Menge Zeit damit verbringen, während sie es können, zu versuchen, jede der Bedingungen, die, auf dieser physischen Ebene eures Planeten, Katastrophen hervorbringen werden, zu katalogisieren und zu bezeichnen.

Wovon eure Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sprechen, ist wirklich so, und wird Teil des Programms sein, das von all diesen heiligen Schriften vorhergesagt wurde, die ihr auf der Oberfläche der Erde habt. Es ist für uns sowohl nicht erlaubt als auch möglich, euch genau zu sagen, welche Ereignisse geschehen werden, oder wann sie geschehen werden, aufgrund der Tatsache, dass die Schwingung in Geist und Herz der Menschen auf eurem Planeten die genauen Ereignisse bestimmt und bestimmen wird. Innerhalb des Planeten Erde gibt es eine große Menge an Karma, die angeglichen werden muss, da die Zyklen sich ändern und diese Dinge manifestieren werden. Genau wann, und wie, können wir nicht sagen. Noch würden wir es wünschen, meine Freundinnen und Freunde. Denn der Regen und der Wind und Feuer werden nur jene Dinge zerstören, die in dem sind, was ihr die dritte Dichte von Schwingung nennt.

Ihr könnt diese Dinge wertschätzen, weil ihr euch nicht vorstellen könnt, wie eine vierte Dichte-Existenz sein wird. Wir empfehlen euch, meine Freundinnen und Freunde, dass ihr keine Zeit darauf verwendet, euch mit der Bemühung zu sorgen, eure dritte Dichte-Existenz aufrechtzuerhalten, nachdem der Schwingungswechsel zu vierter Dichte abgeschlossen ist.

Falls, in eurer Seele, euer Abschlusstag gekommen ist, werden jene Dinge, die für eure Genese in vierte Dichte hinein nötig sind, für euch getan werden. Alles wird mit Helfenden erreicht werden, über die ihr euch bewusst sein müsst, dass ihr sie habt.

Es ist extrem möglich, dass jenen Dingen Schaden geschehen wird, mit denen ihr euch in der dritten Dichte identifiziert. Falls wir offen sprechen dürfen, ihr werdet das Tal des Todesschattens beobachten. Genau diese Worte, meine Freunde und Freundinnen, haben wir schon früher zu euch gesprochen und doch hängt ihr an diesem physischen Körper und diesen materiellen Umgebungen, als ob eure Seele völlig permanent angehaftet wäre.

Mögen wir vorschlagen, dass ihr eure Seele weder in eurem Kopf, noch in euren Händen, noch in eurer Brust, noch in euren Füßen finden könnt, dass ihr eure Seele nirgendwo finden könnt; nirgendwo könnt ihr operieren, um sie zu entfernen, noch um ihr zu helfen. Eure Seele wohnt in einer Schale. Die Schale kann entfernt werden, aber das ist nicht von Bedeutung. Die Seele vergeht nicht.

Zurück zum Zyklus-Wechsel. Ihr werdet eine Reise unternehmen, die sich sehr stark von Reisen in dritter Dichte zu anderen Ebenen innerhalb dritter Dichte unterscheiden wird. Wir glauben, dass diejenigen, die abschließen, diese Reise gründlich genießen werden.

Es wird eine große Menge zu unternehmen geben. Ihr mögt sicherlich jenen um euch herum helfen in den Tagen, die kommen sollen, meine Freundinnen und Freunde, falls ihr in eurem Herzen nur wisst, dass eure Seele nicht abhängig ist vom Zustand eures Körpers, und falls ihr verstehen könnt, dass das Tal des Todes nicht mehr als ein Schatten ist.

Falls ihr in diesen Tagen Vertrauen habt, werdet ihr scheinen wie ein Leuchtfeuer, damit ihr Viele mit euch zu ihrem Abschluss tragen könnt.

Habe ich deine Frage zufriedenstellend beantwortet?

T: Ja, danke dir.

Gibt es Fragen?

E: Ja, hat die Massenlandung, von der du so oft sprichst, irgendetwas mit der Ernte zu tun, die du erwähnst?

Ich möchte diese Frage gern durch eines der anderen Instrumente beantworten, falls es sich zur Verfügung stellen möchte. Ich bin Hatonn.

(empfangen von H)

Ich bin Hatonn. Ich werde versuchen, jegliche Fragen hinsichtlich dieses Themas zu beantworten.

Die Landung, auf die du dich bezogen hast, ist eine, sagen wir, von einer eher wissenschaftlichen Expedition. Es gibt viele Dinge, über die wir vom Bündnis uns bewusst sind. Aber wir haben die Notwendigkeit von etwas Technik nicht hinter uns gelassen, wir sind nicht völlig unabhängig von Maschinen, sozusagen.

Die Schiffe, die wir besitzen, benötigen Energie. Die Energie, die sie benötigen, kann auf eurem Planeten erhalten werden. Wir haben früher bereits die Energie unserer Schiffe viele Male auf diese Weise wieder aufgeladen. Es ist recht lange her, seitdem wir dies getan haben. In dem Buch, aus dem du die gewonnenen Informationen hast, gibt es eine Erklärung.

Diese Landung soll in der sehr nahen Zukunft sein. Wir werden euch Menschen auch nützlich sein, denn Viele werden beobachten (undeutlich). Es kann in Vielen die Suche nach Wissen erwecken, und von dieser Suche aus mögen sie die vierte Dichte erreichen – am Tag der Ernte, von dem du sprichst.

Er ist nah, aber es gibt viele Dinge, die vor diesem Tag geschehen müssen. Seid nicht skeptisch, meine Freundinnen und Freunde. Seid nicht ängstlich. Die Dienste, die ihr erbringen werdet, werden in der Tat für euch diesen Tag der Ernte gewinnen.

Zwischen jetzt und diesem Tag, macht, wovon ihr empfindet, dass ihr daran glaubt. Liegt nicht faul herum, denn in Faulheit verschwendet ihr. Denn jede Sekunde, die ihr verschwendet, habt ihr jemandem anderen die Gelegenheit weggenommen, eure Dienste zu empfangen.

Gibt es andere Fragen?

P: Ja. Im Alten Testament werden von den alten Propheten viele Bezüge zum Herrn gemacht. Waren sie eigentlich in Kontakt mit euch oder Anderen vom Bündnis?

Innerhalb des Buches, auf das du dich beziehst, gibt es viele Umstände, die jenen geschehen sind, die schrieben, und jenen, die sie kannten. Viele Male wurde von Menschen gesagt, dass sie Visionen hatten. Einige Wenige haben Berge erklommen, das Gesicht Gottes gesehen.

Meine Freunde und Freundinnen, wir sagen euch, dass wenn wir uns auf Gott als der Schöpfer beziehen, dann sagen wir euch damit, dass Er alles ist, was existiert. In das Gesicht deines Nächsten zu blicken heißt, in das Gesicht des Schöpfers zu blicken. Diejenigen, die diese großartigen Momente erfuhren, waren sich darüber nicht vollständig bewusst. Sie trafen Wesen, die, für sie, die Schönheit und die Liebe und das Wissen des Vaters ausstrahlten, welche sie von demjenigen als sie habend betrachteten, der Gott genannt wurde.

Wir haben, viele Male, welche ausgewählt auf eurem Planeten innerhalb seiner dichten Schwingung, um sie zu kontaktieren und großartiges Wissen mit ihnen zu teilen, und sie teilen es mit Anderen.

Wir möchten nicht als Götter angesehen werden. Wir sind nur eure Gleichen. Es tut uns leid, dass wir missverstanden wurden, aber wir gaben unser Bestes und empfinden, dass das Wissen, welches wir geteilt haben, hilfreich gewesen ist. Es hätte noch viel hilfreicher sein können, wenn es nicht von euren vielen Religionen falsch interpretiert und umgesetzt worden wäre.

Meine Freundinnen und Freunde, in einer Religion werdet ihr keinen Frieden finden. Ihr braucht die Seele nicht mit Geld oder Waren unterstützen. Die Religionen auf eurem Planeten lehren materielle Ideen, und wenn sie die spirituellen Punkte berühren, weichen viele von ihnen aus. Es gibt solche auf eurem Planeten, die hilfreich sind, aber viele, die es nicht sind.

Aber um ihre Frage zu beantworten. Wir haben uns in vielen, vielen Teilen auf die Bibel bezogen. Und wir sagen euch, wie es der Meister Jesus zu vermitteln versucht hat, dass ihr selbst ein Gott seid. In euch liegen die Kräfte, die von demjenigen, der als Jesus bekannt ist, gezeigt wurden. Er selbst sagte jenen um sich herum, dass sie noch größere Dinge zu tun in der Lage wären als er.

Gibt es irgendwelche weiteren Fragen?

N: Ich bekomme all diese negativen Gedanken, wenn ich versuche zu meditieren. Gibt es ein Wort oder eine Methode, die ich verwenden kann, um meinen Geist von diesen ungewollten Gedanken rein zu halten?

(Tonband endet)

  Skip Navigation Links

Copyright © 2018 L/L Research