Skip Navigation Links
Skip Navigation Links

Now on Bring4th.org

Bring4th.org

Forums

Online Store

Seeker Connector

Gaia Meditation

Subscriptions

Links

Donate/Volunteer

Join Us

Facebook

Twitter

Tumblr

Instagram


Bibliothek

L/L Research-Transkripte

Über die Inhalte dieses Transkripts: Diese telepathische Channeling-Botschaft wurde Abschriften der wöchentlichen Studien- und Meditationstreffen der Rock Creek Research & Development Laboratories und L/L Research entnommen. Sie wird in der Hoffnung zur Verfügung gestellt, dass sie nützlich für Sie sein wird. Wie die Bündnis-Wesen immer betonen: Verwenden Sie bitte Ihr Unterscheidungs- und Urteilsvermögen bei der Einschätzung dieser Botschaften. Wenn etwas für Sie wahr klingt, gut. Falls etwas nicht "in Resonanz" ist, lassen Sie es bitte beiseite, denn weder wir, noch jene des Bündnisses, möchten ein Hindernis für irgendjemanden sein.

Samstagsmeditation

26. Januar 1974

(Empfangen von Unbekannt)

Ich bin Laitos. Ich grüße euch in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Ich werde alle von euch konditionieren. Ich werde durch das Instrument, genannt R sprechen.

(Empfangen von R.)

Ich bin Laitos. Ich möchte zu dieser Zeit hinsichtlich eurer persönlichen, täglichen Meditationen zu euch sprechen. Dies wird zunehmend notwendig, während wir uns den kommenden Ereignissen auf eurem Planeten nähern. Ich werde auf Bitte bei euch sein, denn das ist unsere Aufgabe, um zu dienen. Es gibt etwas Schwierigkeiten in diesem Kanal beim Empfangen meiner Gedanken.

(Pause)

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin wieder bei diesem Instrument. Die Schwierigkeiten tun mir leid, aber es wird geregelt werden. Bitte bleibt bei mir.

(Pause)

(Empfangen von R.)

Ich bin wieder bei diesem Kanal. Eure tägliche Meditation ist notwendig, damit der Schleier gelüftet werden kann, und alle Dinge gezeigt werden, die euch versprochen wurden. Diese höhere Schwingung wird euch ermöglichen, solche Dinge wie Heilung mit wenig Schwierigkeiten zu tun. Wieder gibt es etwas Schwierigkeiten mit diesem Kanal.

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin Hatonn. Ich bin bei diesem Instrument. Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht des Unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg am heutigen Abend bei euch zu sein. Wir sind sehr froh zu sehen, dass ein weiterer Kanal entwickelt wird. Mein Bruder Laitos wird fortfahren mit demjenigen namens R zu arbeiten, bis er unsere Gedanken so klar empfängt wie dieser Kanal. Es ist eigentlich ein sehr einfacher Vorgang, und erfordert nur, dass ihr in eurer Meditation weitermacht und unseren Kontakt nutzt.

Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers sind mit dieser Form von Kommunikation erfahren, und wir können zu dieser Zeit sagen, dass alle von euch in diesem Raum in der Lage sein werden, unsere Gedanken in der nahen Zukunft mit wenig Schwierigkeiten zu empfangen.

Ich würde heute gern mit euch über ein Thema sprechen, das eure sehr nahe Zukunft betrifft. Ich würde zuerst gerne über die Definition dieses Begriffs, „Zukunft“, zu euch sprechen. Ihr seht die Zukunft als etwas, das zu euch kommen wird. Wir sehen die Zukunft als ein Ereignis, das gegenwärtig hier ist. Dies ist eine schwierig in eure Sprache zu übersetzende Sache, aber ich werde versuchen, euch ein Verständnis von dem zu geben, was ihr als Zeit kennt.

Zeit, meine Lieben, ist eine Illusion. Die Schöpfung ist, tatsächlich, zeitlos. Ihr seid an einem bestimmten Punkt in der Evolution der Schöpfung. Es scheint es ein Voranschreiten von Zeit zu geben. Tatsächlich ist da aber ein fortgesetzter Strom von Bewusstsein. Es ist nur nötig, euch entlang dieses Stroms aus Bewusstsein umzusetzen, um an irgendeinem Punkt entlang des Stroms zu sein, den ihr Zeit nennt.

In anderen Worten: Es ist möglich, sich durch Zeit zu bewegen, wie ihr Bewegung durch Raum versteht. Jedes dieser Konzepte ist so real wie das andere. Wir haben euch bereits gesagt, dass es einen Ort gibt und es eine Zeit gibt. Dieser Ort und diese Zeit sind die Schöpfung. Wir können uns durch Raum bewegen. Wir können uns auch durch Zeit bewegen, denn tatsächlich sind diese Dinge dieselbe Sache: Sie sind die Schöpfung.

Die Illusion, die jetzt wegen euren Begrenzungen in einen physischen Zustand, wie ihr es nennt, auf euch aufgeprägt ist, sind Begrenzungen, die gar nicht normal sind. Sie sind Begrenzungen, die auf jene aufgeprägt werden, die sie für bestimmte Erfahrungen wünschen. Jedes Individuum in dieser Schöpfung kann genau auswählen, was es wünscht. Das ist genau der Plan des Schöpfers. Er gab dem Menschen nicht nur freien Willen, sondern er gab dem Menschen auch die Fähigkeit, genau auszuwählen, was er wünscht. Es gibt viele, viele Wege, die man durch diese Schöpfung nehmen kann – in Wahrheit, eine unendliche Zahl – und die Wahl ist immer dem Individuum überlassen.

Einige jener, die erforscht haben, haben in einer Richtung erforscht, die sie weggeführt hat vom all-wissenden Einen, all-liebenden Einen, dem Schöpfer. Beim Wegwandern wurde Bedingungen begegnet, die zu dieser Zeit von dem Individuum gewünscht wurden, das wanderte. Aber während es immer weiterwanderte, tauchte es immer mehr in eine Illusion ein, die es erschuf. Diese Illusion ist gegenwärtig so sehr stark, dass sich Viele der Kinder des Schöpfers in einem Zustand der Verwirrung befinden und nicht fähig sind, den Weg zurück zum unendlichen Licht leicht zu finden.

Es ist notwendig, dass sie für sich selbst realisieren, wie das geht, denn das Prinzip, das ihnen von ihrem Schöpfer gegeben wurde, ist immer noch völlig in Kraft. Es ermöglicht ihnen, genau das zu tun, was sie wünschen. Daher ist es notwendig, dass sie für sich selbst realisieren, was sie wünschen, und dann ist es notwendig, dass sie diese Realisierung suchen. Um dies zu tun, ist es nötig, dass sie sich der Techniken bewusst werden, dieses Verständnis herbeizubringen. Das ist unser Zweck, zur jetzigen Zeit: jenen zu helfen, die gegenwärtig den Weg suchen, der sie zurück zu der Liebe und dem Licht bringt, das sie sich jetzt wünschen. Für uns ist es notwendig, jenen zu helfen, die dies wünschen, damit wir innerhalb des Plans der Schöpfung handeln. Es ist auch notwendig, dass wir diejenigen nicht übermäßig stören, die zur jetzigen Zeit solche Aktivität nicht wünschen.

Aus diesem Grund sind wir in unseren Fähigkeiten, zu den Menschen dieses Planeten zur jetzigen Zeit hinauszureichen, etwas begrenzt. Es ist möglich für euch, gewisse Bedingungen, die ihr jetzt erlebt, zu eliminieren, und es ist für uns möglich, euch dabei zu helfen, dies zu tun. Wir sind mit einigen Aspekten dessen vertraut, was ihr die Zukunft nennen würdet, aufgrund einer Fähigkeit, nicht nur in Raum zu reisen, sondern in Zeit. Jedoch ist es, aufgrund der Wirkung der Wunschfreiheit, die jedem der Kinder des Schöpfers gegeben wurde, möglich, dass sie Veränderungen im Bewusstseinsstrom verursachen, und deshalb verändern sich Ereignisse aufgrund dieser Wünsche, wie sie es in dem tun, was ihr als Gegenwart kennt, auch in dem, was ihr als die Zukunft kennt.

Es ist daher nicht möglich, in exakt dem gleichen Sinn durch Zeit zu reisen, wie ihr in Raum reist, denn sie hat Eigenschaften, die von der Wirkung von freiem Willen abhängen, genau wie spezielle Eigenschaften von dieser Wirkung abhängen. Zeit und Raum sind auf viele Weisen sehr ähnlich in ihren Eigenschaften, und wir sind uns über das Wesen von Wirkung [1] bewusst, nicht nur in Raum, sondern auch in Zeit. Wir würden versuchen, euch Hilfe darin zu geben, zu verstehen, wie ihr euch von der Illusion befreien könnt, in einem fortgesetzten und sich nicht verändernden Strom aus Zeit gefangen zu sein, denn das ist eine Illusion, die von einer sehr großen Zahl von Individuen gesucht wurde.

Es ist schwierig, euch diese Konzepte zu vermitteln, denn sie sind innerhalb der Illusion, die ihr jetzt genießt, überhaupt nicht bekannt. Ich habe zu dieser Zeit davon gesprochen, um euch einige Hinweise auf das Problem zu geben, so zu leben, wie ihr es tut. Die Illusion ist so stark, dass ihr euch daran gewöhnt, Ereignisse auf eine Weise zu verstehen, die gar nicht real ist. Ihr gewöhnt euch an eine Beziehung zwischen der Illusion von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, die eigentlich nicht real ist.

In der Vergangenheit sind viele eurer Leute in der Dimension von Zeit gereist. Viele erfahren diese Dimension nun in dem, was ihr als Träume kennt. Wir, die uns über die Möglichkeit des Reisens, sowohl in Raum als auch Zeit bewusst sind, stellen fest, dass ein zusätzliches Verständnis einen momentanen oder sofortigen Transport [eines Teils] der Schöpfung zu irgendeinem anderen ermöglicht. So wurdet ihr erschaffen, mit völligem freien Willen.

Ich werde euch zu dieser Zeit verlassen und einem weiteren meiner Brüder zu sprechen ermöglichen, indem er eines der Instrumente verwendet. Ich hoffe, dass ich etwas von Dienst gewesen bin, in dem Versuch, euch etwas Verständnis eines Themas zu bringen, das zurzeit für euch sehr schwierig zu verstehen ist.

Ich bin Hatonn. Ich verlasse euch in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers.

(Pause)

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin Hatonn. Ich bin bei diesem Instrument. Ich grüße euch ein weiteres Mal, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein Privileg, ein weiteres Mal mit euch zu sprechen. Mein Bruder Laitos hat versucht, das Instrument namens R. zu verwenden. Es gab, jedoch, gewisse Schwierigkeiten.

Ich werde zu dieser Zeit über ein weiteres Thema sprechen. Ich bin zur jetzigen Zeit in einem Raumschiff, das weit über eurem Planeten ist. Ihr mögt euch fragen, warum wir Raumschiffe verwenden, wenn wir durch Raum und Zeit reisen können. Meine Lieben, in dieser Schöpfung gibt es viele Dinge zu erfahren. Es gibt viele Dinge verschiedener Arten, und wir, wie ihr, genießen Erfahrungen verschiedener Arten. Wir können uns in Raum bewegen, wie ihr, indem wir Schiffe verwenden. Wir können uns in Zeit bewegen, wie ich es euch gerade gesagt habe, indem wir nichts als unser Verständnis verwenden. Beide dieser Konzepte oder Bereiche waren dafür gedacht, von den Kindern des Vaters verwendet zu werden. Darum gibt es so viele unserer Schiffe in der Nähe eures Planeten zu dieser Zeit. Es ist möglich, von woanders hierher zu kommen, indem man sich durch diese Dimension, die ihr als Zeit kennt, bewegt. Darum sagen wir, dass es nur einen Ort gibt, und der ist die Schöpfung, denn ihr könnt euch von einem Ort in der Schöpfung an irgendeinen anderen Ort bewegen, indem ihr die Dimension, die ihr als Zeit kennt, verwendet. Eigentlich seid ihr am selben Ort. Und eigentlich seid ihr auch an zwei verschiedenen Orten. Es hängt von eurer Bewusstheit [2] ab.

Über vieles der Schöpfung sind sich die Menschen dieses Planeten nicht bewusst. Ich habe gesagt, dass die Prinzipien sehr einfach sind. Für das Individuum wird alles zur Verfügung gestellt. Alles Wissen ist eures. Es ist nur notwendig, dass ihr es in euch aufsucht. Alles, was wir tun, ist innerhalb der Fähigkeiten von jedem anderen. Alle Menschen eures Planeten können all diese Dinge ebenfalls tun. Dafür notwendig ist nur, dass sie zu einer Bewusstheit über diese Fähigkeiten zurückkehren. Diese Bewusstheit ist eine Bewusstheit der Liebe und des Verständnisses, mit denen sie ursprünglich erschaffen wurden.

Das ist die einzige Sache, die sie von ihren Fähigkeiten und ihrem Wissen blockiert. Deshalb ist zu empfehlen, dass es durch Meditation möglich ist, dieses Wissen und diese Fähigkeiten wiederzuerlangen. Aus diesem Grund prägen wir euch fortgesetzt den Bedarf nach Meditation ein, und den Bedarf danach, eure Mitmenschen zu verstehen. Denn nur durch diesen Vorgang könnt ihr zu eurer rechtmäßigen Position zurückkehren.

Die Menschen eures Planeten sind sich nicht der Einfachheit dieses Vorgangs bewusst. Wenn sie lernen könnten, wie sehr einfach es ist, und dies nicht vergessen, dann würden sie nicht länger die Schwierigkeiten haben, die sie erfahren. Ich muss sehr empathisch diesbezüglich sein, dass der ganze Vorgang von einer extrem einfachen Art ist. Notwendig ist nur, dass das Individuum realisiert, dass es ein Teil der Schöpfung ist, und dass die Schöpfung eine einzige Sache ist, und dass, da sie so ist, es und alle seine Brüder und Schwestern über den ganzen Raum hinweg ein Wesen sind. Diese Realisierung wird zu einer Fähigkeit führen, nur eine Reaktion auf alles zu zeigen: Diese Reaktion wird Liebe sein.

Es ist extrem einfach. Zuerst ist es notwendig, dass ihr eure Beziehung mit allem, das existiert, realisiert. Es ist, dann, unmöglich, etwas anderes als Liebe zu realisieren. Das ist die Realisierung des Schöpfers. Das ist das Prinzip, nach dem alles erschaffen wurde. Dies ist die Orientierung von Geist, die notwendig ist, um alles Wissen zu kennen und all die Dinge zu demonstrieren, die dafür gedacht waren, dass ihr sie demonstriert, durch den Ausdruck der Liebe des Schöpfers.

Macht diese einfachen Dinge. Weicht nicht ab von diesem Verständnis und dieser Liebe. Macht dies, und nur dies, und ihr werdet einen Zustand von Ekstase erreichen, der von jenen der Kinder des Schöpfers genossen wird, die in Seinem Licht leben.

Ich kann diese einfache Wahrheit nicht überbetonen. Es ist einfach für ein Individuum, diese Wahrheit in seinen täglichen Aktivitäten zu vergessen, vor allem in einer Umgebung wie die, die ihr zur jetzigen Zeit erlebt. Es ist, jedoch, möglich, die Illusionen hinter euch zu lassen, die euch von eurer gegenwärtigen Umgebung aufgeprägt werden, und wenn das geschafft ist, werdet ihr die intensive Liebe des Schöpfers kennen und fühlen, und dann werdet ihr wissen, dass ihr den Weg gefunden habt, der zu Ihm führt.

Dies wurde euch viele, viele Male gesagt. Dies wurde den Menschen dieses Planeten von vielen, vielen Lehrerinnen und Lehrern gegeben. Es wurde auf viele, viele Weisen gesagt. Und doch wird es so leicht vergessen. Vergesst es nicht. Es ist, was ihr euch wünscht. Wir sind in einer Position zu wissen, was ihr euch wünscht. Wenn ihr euch dies nicht wünschen würdet, könnten wir es euch nicht sagen. Wir könnten euch nicht sagen, dass ihr diese Dinge tun solltet, denn das wäre gegen den Willen des Schöpfers.

Erinnert euch an diese einfachen Lehren. Erinnert euch während jeden Moments eurer täglichen Aktivitäten und drückt das Prinzip von Liebe aus. Das ist alles, was nötig ist. Dies kann getan werden, falls ihr euch ständig des Bedarfs, es zu tun, bewusst bleibt. Damit ihr euch dieses Bedarfs bewusst bleibt, ist es notwendig zu meditieren. Macht dies, und kommt zu uns in das Königreich des Himmels, denn das ist, was für euch gedacht wurde. Das ist eure Bestimmung. Es ist, was ihr wollt. Es gibt eine starke Illusion, die auf eine Weise ein Test eurer Fähigkeiten ist, und dieser Test wurde von euch geplant, denn ihr seid immer der Empfänger dessen, was ihr begehrt.

Schwankt nicht und lehnt nicht ab, was ihr euch wünscht. Bleibt euch eures wahren Wunsches bewusst. Und drückt ihn durch Liebe aus.

Ich hoffe, dass ich von etwas Unterstützung darin gewesen bin, euch an das zu erinnern, was alle von euch suchen. Ich werde dieses Instrument zu dieser Zeit verlassen. Ich bin Hatonn. Adonai vasu.

 

[1] Im engl. Original action.

[2] Im englischen Original awareness: auch „Bewusstsein“.

  Skip Navigation Links

Copyright © 2020 L/L Research