Skip Navigation Links
Skip Navigation Links

Now on Bring4th.org

Bring4th.org

Forums

Online Store

Seeker Connector

Gaia Meditation

Subscriptions

Links

Donate/Volunteer

Join Us

Facebook

Twitter

Tumblr

Instagram


Bibliothek

L/L Research-Transkripte

Über die Inhalte dieses Transkripts: Diese telepathische Channeling-Botschaft wurde Abschriften der wöchentlichen Studien- und Meditationstreffen der Rock Creek Research & Development Laboratories und L/L Research entnommen. Sie wird in der Hoffnung zur Verfügung gestellt, dass sie nützlich für Sie sein wird. Wie die Bündnis-Wesen immer betonen: Verwenden Sie bitte Ihr Unterscheidungs- und Urteilsvermögen bei der Einschätzung dieser Botschaften. Wenn etwas für Sie wahr klingt, gut. Falls etwas nicht "in Resonanz" ist, lassen Sie es bitte beiseite, denn weder wir, noch jene des Bündnisses, möchten ein Hindernis für irgendjemanden sein.

Sonntagsmeditation

27. Januar 1974

(Empfangen von Unbekannt)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Ich und meine Brüder im Weltraum, wie ihr es nennt, sind hier bei euch. Ja, wir sind hier im All, und wir sind auch hier. Es gibt ein Konzept, das bei euch Menschen nicht sehr bekannt ist: dass es möglich ist, an mehr als einem Ort zu einer Zeit zu sein. Aber, wir haben euch gesagt, dass es nur einen Ort gibt. Von eurem begrenzten Bewusstheitszustand aus gesehen, kommt es hier zu konzeptuellen Unklarheiten. Von unserem Blickwinkel aus, jedoch, ist es möglich, gleichzeitig an zwei, oder vielen, Orten zu sein. Für uns sind die alle derselbe Ort.

Dieses Konzept ist für die Menschen eures Planeten nicht gänzlich neu, auch wenn es, außer von ein paar Wenigen von ihnen, nicht verstanden wird. Es ist für ein Individuum notwendig, ein Verständnis der Realität der Einheit der Schöpfung zu erreichen, um die Realität dieses Konzepts zu verstehen.

Es gibt viele Wege, diese Idee auf eine intellektuelle Weise auszudrücken, aber sie zu erleben offenbart mehr. Diese Erfahrung ist für alle Kinder des Schöpfers verfügbar. So wurden sie ursprünglich erschaffen. Nur durch eure eigenen Wünsche habt ihr euch von der Fähigkeit abgeschnitten, die Realität, die überall um euch herum ist, zu erfahren. Es ist nicht notwendig, so begrenzt zu sein, wie ihr es seid. Es war nicht beabsichtigt, dass ihr so begrenzt seid. Es ist nur euer Wunsch, dass ihr so seid. Es ist ein einfacher Vorgang, euch von dem Denken zu befreien, das die Menschen dieses Planeten auf ihre jetzigen Aufenthaltsorte beschränkt. Diese Aufenthaltsorte sind einfach eine Konsequenz ihres Denkens, da, eigentlich, alle Orte ein Ort sind.

Den meisten Menschen eures Planeten scheint dies nicht möglich zu sein. Und doch ist dieser Zustand der wahre Zustand. Die Dimensionen der Schöpfung, die ihr in eurer jetzigen Form und mit dem jetzigen Verständnis erlebt, scheinen von einer solchen Größenordnung zu sein, dass es unmöglich für euch wäre, durch irgendeine größere Distanz zu reisen. Wir haben diese Begrenzungen nicht. Der Grund für unseren Mangel an diesen Begrenzungen ist einfach unser Verständnis der Wahrheit des Konzepts von totaler Einsheit. Diese Einsheit ist der ursprüngliche Gedanke, der allen Kindern des Schöpfers zur Verfügung gestellt wurde. Kehrt zu diesem Gedanken zurück. Habt keinen anderen Gedanken als diesen Gedanken: ein Gedanke aus totaler und vollständiger Liebe. Das wird euch ermöglichen, alle Früchte unseres unendlichen Schöpfers zu erkennen.

Ich hoffe, dass ich heute Abend von Hilfe war. Ich bin Hatonn. Adonai vasu borragus.

  Skip Navigation Links

Copyright © 2020 L/L Research