Skip Navigation Links
Skip Navigation Links

Now on Bring4th.org

Bring4th.org

Forums

Online Store

Seeker Connector

Gaia Meditation

Subscriptions

Links

Donate/Volunteer

Join Us

Facebook

Twitter

Youtube

Patreon


Bibliothek

L/L Research-Transkripte

Über die Inhalte dieses Transkripts: Diese telepathische Channeling-Botschaft wurde Abschriften der wöchentlichen Studien- und Meditationstreffen der Rock Creek Research & Development Laboratories und L/L Research entnommen. Sie wird in der Hoffnung zur Verfügung gestellt, dass sie nützlich für Sie sein wird. Wie die Bündnis-Wesen immer betonen: Verwenden Sie bitte Ihr Unterscheidungs- und Urteilsvermögen bei der Einschätzung dieser Botschaften. Wenn etwas für Sie wahr klingt, gut. Falls etwas nicht "in Resonanz" ist, lassen Sie es bitte beiseite, denn weder wir, noch jene des Bündnisses, möchten ein Hindernis für irgendjemanden sein.

Montagsmeditation, erstes Treffen

18. Februar 1974

(Unbekannt channelt.)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg, bei euch zu sein. Es ist immer ein sehr großes Privileg, bei jenen der Bevölkerung dieses Planeten zu sein, die suchen - eine Wahrheit suchen, die singulär ist, eine Wahrheit, die das einzige Ziel jener ist, die bewusst geworden sind.

Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers sind zu dieser Zeit hier, um euch in eurem Suchen zu unterstützen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, für uns und für euch. Es passiert nicht allzu häufig, dass die Bedingungen auftreten, die ihr bald erleben werdet. Diese Erfahrung ist der Grund für unsere Besuche, und sie ist der Grund für euer jetziges Treffen. Alle von euch werden Kommunikationskanäle zwischen uns, dem Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers und den Scharen der Bevölkerungen werden, die auf der Oberfläche des Planeten weilen, den ihr jetzt genießt.

Der Dienst, den ihr ausführen werdet, wird sehr groß sein. Wir sind uns bewusst, dass es – zu dieser Zeit – Schwierigkeiten bei der Durchführung dieses Dienstes gibt, weil nur sehr wenige Menschen im Moment nach etwas außerhalb der physikalischen Illusion, die ihren Geist ständig mit Trivialitäten beschäftigt hält, suchen.

Wir vom Bündnis der Planeten sind uns über das triviale Wesen der Dinge bewusst, in die die meisten Menschen eingebunden sind. Ihre Dinge erscheinen ihnen von hoher Wichtigkeit zu sein. Die scheinbare Wichtigkeit ihrer Tätigkeiten ist jedoch nur eine Funktion ihrer Unfähigkeit, ihren aktiven Geist zu beruhigen, und zur Bewusstheit von Realität zurückzukehren, die durch Meditation möglich ist.

Die Tätigkeiten, die den Menschen dieses Planeten gegenwärtig so wichtig erscheinen, sind so vergänglich, dass sie in Wahrheit vernachlässigbar sind, wie es alle Tätigkeiten innerhalb des Physischen sind, außer dieser Tätigkeit des Dienstes an seinen Mitmenschen. Denn durch Dienst erbaut man seine Wahrnehmung von Wahrheit. Dies ist der Grund für Leben, wie ihr es kennt, im Physischen.

Der Grund ist Dienst zu erleben. Denn das ist sehr effektiv darin, ein tiefes und vollständiges Verständnis des Planes des Schöpfers für die Schöpfung zu erzeugen. Dieser Plan enthält das Konzept des Dienens. Durch Seine Liebe hat er in jedem der Teile dieser Schöpfung den Wunsch zu dienen eingeflößt. Dieser Wunsch zu dienen ist in allem, was existiert. Er wohnt dem Planeten inne, auf dem ihr geht. Er wohnt der Pflanzenwelt inne, und der Atmosphäre selbst. Alles um euch herum existiert, um zu dienen. Und außer ein Lebewesen verstrickt sich zu sehr in Gedanken, die als eine Auswirkung seines freien Willens erzeugt werden, wird es diese Bewusstheit über seinen Wunsch zu dienen aufrechterhalten, wie die Pflanzenwelt dieses Planeten es tut, wie die Atmosphäre, die ihr atmet, es tut, wie wir es vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers tun.

Dies, dann, diese Erfahrung ist es, was viele der Menschen auf diesem Planeten zum jetzigen Zeitpunkt benötigen: eine Gelegenheit zu handeln und den Wunsch nach Dienst auszudrücken. Viele Menschen, die jetzt auf der Oberfläche des Planeten leben, handeln auf solche Weise, dass sie ihren Mitmenschen dienen. Einige dieser Wünsche nach Dienst sind jedoch leider fehlgeleitet. Dies ist für den Einzelnen keine schlimme Sache, denn alles, was nötig ist, ist, dass der Wunsch realisiert wird. Es ist jedoch manchmal bedauerlich, dass der Dienst missverstanden und fehlgeleitet wurde, denn er ist dann nicht so effektiv, wie wenn er mit intelligenterer Orientierung eingesetzt worden wäre.

Aus diesem Grund haben wir vorgeschlagen, dass alle, die den Versuch zu dienen unternehmen möchten, sich zuerst ein Wissen darüber, wie zu dienen, zunutze machen. Dies kann durch tägliche Meditation erreicht werden, und nur auf diese Weise können sie intelligent dienen.

Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers machen uns dieses Wissen durch Meditation zu Nutze. Aus diesem Grund kommen wir nicht unter euch Menschen und geben ihnen unsere Dienste direkt, denn wir sind uns über die abträglichen Auswirkungen auf sie bewusst, wenn wir das täten. Unser Dienst ist auf das ausgerichtet, was sie sich eigentlich wünschen. Was sie sich eigentlich wünschen, ist eine Fähigkeit, Wahrheit zu realisieren. Um ihnen diese Fähigkeit zu geben, ist es notwendig, dass wir einen Zustand herbeibringen, der in ihnen eine persönliche Suche nach Dienst und eine persönliche Suche nach Wissen der Wahrheit der Schöpfung erzeugt. Nur durch diesen Vorgang können sie die Wahrheit verstehen, die in ihnen ist. Es ist etwas, dass ihnen auf eine intellektuelle Weise nicht allzu effektiv gegeben werden kann.

Wir empfehlen daher, um eine Atmosphäre zu erzeugen, die für Dienst wünschenswert ist, dass sich alle von euch des Wissens darüber bedienen, wie man hierbei vorgeht, das in euch ist. Macht dies durch Meditation, und dann wird euer Dienst effektiv sein.

Es gibt viele Wege, um zu dienen. Jedoch ist ein Wissen über das wahre Ziel von Dienst von großer Wichtigkeit. Es gibt viele Illusionen von Dienst, die zu wenig oder keinem Dienst führen. Bevor ihr euren Dienst angeht, verbringt Zeit in Meditation. Ihr werdet verstehen, was notwendig ist, wenn ihr auf eine effektive Weise dienen sollt. Wir dienen euch zu dieser Zeit, indem wir euch konditionieren, falls ihr es wollt, damit ihr unsere Gedanken empfangen könnt. Wir finden, dass dieser Dienst effektiv ist, denn diese Gedanken generieren in euch eure eigenen Gedanken, und erhöhen, zu einem gewissen Grad, das, was ihr in euch zu suchen in der Lage seid. Es wird in der Zukunft auch wichtig sein, dass wir sofort Kommunikationskanäle zur Verfügung haben, und diese Technik ist sehr effektiv, vor allem, wenn der Kanal so geübt ist wie dieser.

Es ist ein einfacher Vorgang, und falls ihr diese Form von Kommunikation und diese Form von Dienst wünscht, wird er euch gegeben werden. Wir können in diesem Bereich nur so viel tun, wie ihr wünscht. Denn das ist die Begrenzung von all unserem Dienst: nur so viel zu tun, wie gewünscht wird.

Wir werden nun versuchen, jedes der Instrumente in diesem Raum zu verwenden. Es ist zu empfehlen, dass sich alle von euch unseren Kontakt zunutze machen, denn das ist unser Dienst zu dieser Zeit. Es ist nur notwendig, dass ihr diesen Dienst wünscht.

(R channelt.)

Wie ich sagte, ist es nur notwendig, dass ihr euch für diesen Dienst öffnet, um ihn zu empfangen. Schritt für Schritt wird es einfacher für euch werden, unsere Gedanken zu empfangen. Wir verstehen die Schwierigkeit darin, unsere Gedanken von euren eigenen zu unterscheiden. Daher werden unsere Gedanken von einer spirituellen Art sein. Es wäre kein Dienst, eurer Illusion Verwirrung hinzuzufügen. Wie wir sagten, ist es, wenn ihr einmal geübt darin geworden seid, unsere Gedanken zu empfangen, möglich, dies miteinander zu tun. Jedoch würden jegliche Gedanken, die nicht von einer spirituellen Art sind, wieder nur eure Illusion vergrößern. Aus diesem Grund schlagen wir vor, dass ihr ein möglichst hohes spirituelles Bewusstsein zu jeglicher Zeit aufrechterhaltet. Das ist eine schwierig zu erreichende Sache. Während ihr jedoch spirituell von euren Meditationen wachst, wird es anfangen sich zu manifestieren.

Ich werde nun versuchen, durch das Instrument, das als M bekannt ist, zu sprechen.

(M channelt.)

Ich bin nun bei diesem Instrument. Ich freue mich, bei euch zu sein, meine Freundinnen und Freunde. Wie ich sagte, sind alle von euch fähig, die spirituelle Schwingung eures Planeten zu erhöhen. Alles, was ihr tun müsst, ist euer Bewusstsein durch tägliche Meditation zu öffnen. Nutzt die kreative Intelligenz unseres unendlichen Schöpfers.

Unsere Aufgabe ist, wie ich zuvor gesagt habe, euren Bevölkerungen zu helfen, während sich euer Planet durch den Wechsel des großen Zyklus bewegt. Alles, was erforderlich ist, meine Lieben, ist, dass ihr euer Bewusstsein öffnet. Öffnet euer Bewusstsein, meine Freundinnen und Freunde, durch Meditation.

Ich bin Hatonn, meine Lieben. Dieses Instrument ist im Prozess des Lernens zu channeln. Wie wir zuvor erklärt haben, benötigt es Zeit und Geduld.

Ich werde versuchen, durch einen weiteren Kanal fortzufahren.

(Seite 1 des Tonbands endet.)

(Don channelt.)

Ich bin Hatonn. Ich bin nun bei diesem Instrument. Ich grüße euch, meine Freunde, in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg, mit euch daran zu arbeiten, neue Kanäle zu konditionieren. Es benötigt etwas Erfahrung im Empfangen unserer Gedanken, um so leicht und akkurat zu kommunizieren, wie es dieses Instrument tut. Doch, selbst dieses Instrument fragt sich manchmal, ob die Gedanken von jenen von uns sind, die sich als das Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers identifizieren, oder Gedanken sind, die innerhalb seines eigenen Denkens erzeugt werden. Wir können diesem Instrument und jenen, die heute Nachmittag hier anwesend sind, versichern, dass falls Fehler von ihm aufgrund von Missinterpretation dessen, was wir ihm weitergeben, gemacht werden, werden wir dies korrigieren, indem wir Kontrolle verwenden. Er hat mehrere Male während Kommunikationen in vergangenen Wochen totale Kontrolle erlebt, und ist mit dieser Technik recht vertraut. Wir verwenden mehr Kontrolle bei neuen Instrumenten als mit Instrumenten, die so erfahren darin sind, unsere Gedanken zu empfangen, wie es dieses Instrument ist.

Alle von euch können sehr leicht bei dieser Fähigkeit ankommen. Es erfordert nur, dass ihr einige Zeit damit verbringt, euch unseres Kontaktes zu bedienen, um so klar und so schnell zu empfangen, wie es dieses Instrument tut. Auch er ging durch eine lange Phase des Übens und der Konditionierung, aber durch die Jahre seiner Praxis im Sich-zur-Verfügung-Stellen an uns, hat er die Fähigkeit entwickelt, unsere Kommunikationen zu empfangen, wann er es wünscht.

Er muss nur daran denken, dass er unseren Kontakt wünscht, und er hat ihn. Denn das ist, wie wir gesagt haben, unser Dienst an euch. Wir stehen euch zu allen Zeiten zur Verfügung, und für uns ist nur erforderlich, dass ihr euch unseren Kontakt wünscht, damit der Kontakt hergestellt wird.

Es ist hilfreich, unsere Gedanken channeln zu können, wie dieses Instrument es tut, denn viele Menschen dieses Planeten werden Wahrheit suchen, die sich ihr nicht durch Meditation bewusst geworden sind, einfach weil sie sich der Notwendigkeit für oder der Technik von Meditation nicht bewusst waren. Das wird der Dienst von Kanälen wie euch selbst sein, die Konzepte von Meditation zu initiieren und die Konzepte, derer wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers bewusst geworden sind.

Es wird viele Menschen auf eurem Planeten geben, die diese Informationen nicht wünschen, und die nicht wünschen, dass ihnen bewiesen wird, wie sie es ausdrücken, dass solche Information korrekt ist. Das wünschen wir uns nicht, dass unser Konzept von Wahrheit, das, wovon wir wissen, dass es wahr ist, Individuen aufgezwungen wird, die diese Konzepte nicht annehmen und die Realisierung dieser Wahrheit lieber vergraben möchten. Das ist der Plan des Schöpfers, meine Lieben: dass jedes der Kinder des Schöpfers hat, was es wünscht, ungeachtet der Konsequenzen.

Dies ist, dann, der Grund für den Zustand von Verwirrung auf diesem Planeten zu dieser Zeit. Es ist das Geschenk des Schöpfers, dass alle seine Kinder leben sollten, wie sie es wünschen. Leider gibt es da gewisse Naturgesetze. Ich sage leider – das ist nicht korrekt, aber es ist für jene unglücklich, die sich entscheiden sie zu ignorieren. Diese Naturgesetze sind so einfach wie die Gesetze, mit denen eure Physik-Wissenschaft experimentiert. Die Schöpfung wurde durch die reine Liebe des Schöpfers erzeugt. In der Erzeugung dieser Schöpfung konzipierte er eine Schöpfung, in der alle Teile allen anderen Teilen dienen würden. Um diese Schöpfung zu erschaffen, war es notwendig, sie auf gewissen Prinzipien von Liebe aufzubauen. Diese Prinzipien durchdringen alle Schöpfung, und falls richtig verstanden, wie es das Recht aller Kinder des Schöpfers ist, ist es möglich, in völliger Harmonie zu leben.

Falls diese Gesetze vergessen wurden, wie es bei vielen von jenen, die auf dem Planeten weilen, den ihr jetzt genießt, der Fall ist, dann sind die Konsequenzen etwas ungewöhnlich. Diese Konsequenzen werden jetzt von vielen der Menschen dieses Planeten erlebt. Diese Konsequenzen, die sie nicht wünschen, sind ein Resultat ihres Wünschens. Ein Resultat eines Wünschens, das nicht auf Verständnis der Wahrheit der Schöpfung basiert. Es kommt, leider, zu konfligierenden Auswirkungen, die in Schöpfungen und Erfahrungen resultieren, die vom Schöpfer nie beabsichtigt waren. Jedoch herrschen gewisse Prinzipien und können nicht missinterpretiert oder missbräuchlich verwendet werden.

Das ist unser Verständnis der Manifestation und Realität der Schöpfung.

(Pause)

Fragesteller:

(Eine Frage wurde im Stillen gestellt.)

Ich bin mir über deine Frage bewusst. Ihr habt über das Konzept des Antichristen gesprochen. Meine Freundinnen und Freunde, dies ist eine Quelle von Verwirrung. Die Quelle von Verwirrung, meine Lieben, ist das Konzept von Christus. Wenn dieses Konzept einmal verstanden wird, dann wird das Konzept von Antichristus verstanden. Daher werde ich über die Bedeutung desjenigen sprechen, der euch als Christus bekannt ist.

Dieser Mann, der euch als Jesus bekannt ist, wurde in das Physische hinein auf eurem Planeten geboren. Er war in der Lage, die Wahrheit der Schöpfung zu realisieren, und dann war er fähig, diese Wahrheit an jene um ihn herum zu demonstrieren. Dieser Mensch kam in das Physische auf eurem Planeten hinein, wie es viele Lehrerinnen und Lehrer in der Vergangenheit getan haben. All diese Lehrerinnen und Lehrer kamen für den Zweck ins Physische hinein, den Menschen dieses Planeten zu dienen. Diesen Dienst auszuführen war jedoch ihre Aufgabe. Alle von ihnen haben sie auf ihre eigene Weise verrichtet. Das ist innerhalb der Grenzen unseres Verständnisses der Absicht unseres Schöpfers.

Diese Lehrenden waren begrenzt: begrenzt, durch dieselben Bedingungen, die alle von euch und alle Menschen auf dem Planeten erfahren. Die Menschen dieses Planeten haben die Bedeutung dieser Lehrenden missinterpretiert. Die Menschen dieses Planeten missinterpretieren zurzeit die Bedeutung des Mannes, der euch als Jesus bekannt ist. Seine Aufgabe in seinem Leben war es, zu zeigen, dass es durch eine Bewusstheit der Wahrheit des Schöpfers möglich ist, zu erfahren, was der Schöpfer für alle von uns plante. Dieser Mensch bewirkte, was Wunder genannt wurde. Diese waren für jene, die sie für Wunder hielten, tatsächlich Wunder, aber dies wurde allen Kindern des Schöpfers gegeben. Er zeigte nur das Resultat davon, im ursprünglichen Weg zu denken, wie es von unserem Schöpfer geplant war. Er demonstrierte auch, dass es für alle, zu jeder Zeit, möglich ist, diese Art von Denken zu zeigen, und deshalb, die Fähigkeiten, die es begleiten.

Leider haben die Menschen das Leben und die Lehren dieses Mannes sehr missinterpretiert. Er versuchte, ein Beispiel von Verständnis zur Verfügung zu stellen, so dass alle Kinder des Schöpfers das gleiche Verständnis suchen könnten.

Das ist die Aufgabe aller Lehrenden auf diesem Planeten oder irgendeinem anderen Ort in der Schöpfung. Das ist unsere Aufgabe zu dieser Zeit. Ihr habt von dem Begriff, Antichrist, gesprochen. Was ist denn die Bedeutung dieses Begriffs? Es ist einfach die Ignoranz bezüglich des Wissens dieser Wahrheit. Diese Ignoranz ist auf diesem Planeten weit verbreitet. Das ist, was als der Antichrist bekannt ist. Es ist die Ignoranz hinsichtlich Wahrheit. Wir sprechen zu euch, durch Instrumente so wie dieses. Wir tun dies, weil es ein Fehler wäre, auf eine direktere Weise zu den Menschen dieses Planeten zu sprechen. Es ist notwendig, dass die Ignoranz hinsichtlich Wahrheit von innen heraus eliminiert wird, denn das ist die einzige zur Verfügung stehende Möglichkeit für das Individuum, falls es eine wahre Bewusstheit von Wahrheit erreichen soll.

Bei euch gibt es das Konzept eines Antichristen, aber es ist ein falsches Konzept. Falls es ein Individuum gibt, dass der Antichrist genannt werden würde, dann existiert da ein extrem ignorantes Individuum. Sollte dies eine Bedrohung für irgendeines der Kinder des Schöpfers sein? Ich denke nicht!

Fragesteller: Nun, gibt es Menschen, die, direkt, gegen euch arbeiten, wie es von Forschern gesagt wurde?

Es gibt keine Möglichkeit, gegen uns zu arbeiten. Wir sind im Dienst der Schöpfung. Wir versuchen jenen zu dienen, die unseren Dienst wünschen. Wir erweitern unseren Dienst an alle der Schöpfung. Wir denen unsere Liebe an alle der Schöpfung aus. Dies ist in keiner Weise begrenzt. Es existiert keine Möglichkeit, dass ein Anteil diese Schöpfung, wie ihr sagt, gegen uns arbeitet, denn er ist Teil von uns.

Fragesteller: Lass es mich auf eine andere Weise sagen. Auf einem eurer Tonbänder, sagtest du, dass eine Gruppe von Menschen jenseits der Konstellationen von Orion, genannt die Satanier, für die Zerstörung von Atlantis und Lemuria verantwortlich gewesen wären. Ich glaube, diese Botschaft war von Hatonn.

Ich werde meinem Kontakt mit diesem Instrument verlassen und eine andere Quelle verfügbar machen. Das Instrument wird für eine kurze Zeit konditioniert werden. Wir werden versuchen, euch in jeglicher Weise, die möglich ist, zu dienen.

(Unbekannt channelt.)

Ich bin bei diesem Instrument. Ich verwende Kontrolle. Es gibt kein Konzept in demjenigen, der sprach, für das, was ich euch erzähle. Ich bin mir über deine Frage bewusst. Es gibt Gedanken in diesem Universum. Ihr denkt an eine Sache. Hatonn denkt an eine Sache. Manchmal kommt es zu Missverständnissen.

Es gibt Menschen in diesem Universum. Sie sind unendlich. Sie tun viele Dinge. Sie sprechen zu euch. Ihr hört [zu]. Sie kommen zu euch. In euer Bewusstsein kommen Gedanken. Was in euer Bewusstsein hinein kommt, ist, was ihr wünscht. Ihr seid begrenzt, weil euer Wunsch ist, begrenzt zu sein. Alles, was ihr denkt, ist möglich, falls ihr es wünscht. Viele Dinge sind geschehen.

Ich versuche euch zu sagen, dass es Dinge gibt, die in eurer Vergangenheit, wie ihr sagt, geschehen sind. Viele Kinder des Schöpfers haben erfahren, was sie wünschten. Diese Wünsche sind unterschiedlich. Es gibt Aktivitäten, die ihr gerne böse nennen möchtet. Ist das möglich, [das] eine Schöpfung, die aus Liebe geformt wurde, unterstützt, was ihr böse findet? Ist dies in der Schöpfung, oder ist dies in eurem Bewusstsein, oder sind diese zwei Dinge eine Sache?

Fragesteller: Ist es so viel ein Teil der Schöpfung wie jede andere Dualität?

Es gibt viele Aktivitäten, die auf der Oberfläche des Planeten zu dieser Zeit geschehen, die so betrachtet werden, dass sie böse sind. Es gibt Gruppen, die sich in Wegen ausdrücken, die vom ursprünglichen Gedanken niemals ausgedacht wurden. Der ursprüngliche Gedanke stellte jedoch zur Verfügung, [dass es] keine Grenzen für Ausdruck [gibt]. Es ist für alle Kinder des Schöpfers, deshalb, möglich, sich auf jegliche Weise auszudrücken, die sie wünschen. Aus diesem Grund gibt es, über die Schöpfung hinweg, Individuen und Gruppen, die sich auf eine unendliche Zahl von Weisen ausdrücken. Ihr, in eurem jetzigen Zustand von Verständnis, betrachtet einige der Ausdrucksformen als böse. Wir betrachten sie als Ausdrucksformen. Wir finden, dass für unseren Zweck gewisse Ausdrucksformen von einer nützlicheren Art für unsere eigene Freude sind als andere. Es gibt, jedoch, Ausdrucksformen einer unendlichen Qualität und einer unendlichen Quantität, die über die Schöpfung hinweg geschehen. Wir versuchen jenen innerhalb der Schöpfung zu dienen, die unseren Dienst wünschen. Sie wünschen unseren Dienst, weil sie an unserem Konzept von Wahrheit interessiert sind. Wir glauben, dass unser Konzept von Wahrheit korrekt ist. In unserem Verständnis wissen wir, dass unser Konzept korrekt ist. Es gibt Viele, die dem, was wir verstehen, nicht zustimmen würden. Das ist ihr Vorrecht. Es gibt solche Gruppen, wie die, auf die du dich bezogen hast. Sie drücken sich auf eine Weise aus, die wir nicht wünschen.

Sie wünschen unseren Dienst nicht. Wir würden ihnen auf jegliche Weise frei dienen, in der wir könnten. Jedoch wünschen sie dies nicht. Daher dienen wir nicht. Es gibt Gruppen, die als die Art bekannt sind, die du erwähntest. Das Konzept von Satan, von dem du gesprochen hast, ist zu einem [gewissen] Grad korrekt. Das Konzept ist wie folgt:

Derjenige, der als Satan bekannt ist, war daran interessiert, das Resultat eines Wunsches zu erfahren, ein Wunsch von Individualisierung; ein Wunsch nach Isolation. Es gibt viele Kinder des Schöpfers, die im Moment Isolation wünschen. Zu unserem Verständnis ist dies nicht möglich. Die Schöpfung ist voll von Ausdrücken des Schöpfers. Isolation ist nur durch die Erschaffung von Illusion möglich. Indem er die Illusion von Isolation und starker Individualität erschaffen hat, hat derjenige, der als Satan bekannt ist, seinen Wunsch erfahren. Er hat versucht, Anderen zu dienen, indem er ihnen die Erfahrung von Isolation gab. Und Viele haben nach dieser Erfahrung gesucht. Aus diesem Grund gibt es viele Gruppen, die aktiv danach suchen, Isolation zu erfahren. Dies geschieht, daher, und ist, innerhalb der Schöpfung, geschehen. Das ist ein Teil des ursprünglichen Gedankens der Schöpfung, dass alle Teile ihre Wünsche erfüllen können.

Ich hoffe, dass ich in der Lage war, durch dieses Instrument zu agieren, um euch unser Verständnis dieses Konzepts zu bringen.

(Abschrift endet.)

  Skip Navigation Links

Copyright © 2021 L/L Research